Highlights

Tierhalle

Foto

ALLERLEI TIEREN GANZ NAH

Freigelände

Alles ist möglich: Beobachten, Streicheln oder Kuscheln. Ganz nach Lust und Laune können die unterschiedlichsten Vierbeiner in ihren Tiergehegen besucht werden.

Tierhalle und Streichelzoo

Allerlei heimische Tierarten sind in der Tierhalle B9 hautnah zu erleben und zu beobachten.

Die jüngsten Messebesucher und alle Tierliebenden erwartet während neun Messetagen ein grossartiges Tierparadies mit mehreren Kuhrassen, jungen Kälbli, Eseln, Ferkeln, Zwerggeissli, Kaninchen, Schafen und herzigen Lämmli. Eine einmalige Gelegen­heit, um all die Tiere und Jungtiere aus der Nähe zu betrachten und sie liebevoll zu streicheln.

Engagierte Bauern machen’s möglich

In der Tierhalle sind vor allem Tiere vor Ort, die an Leute gewöhnt sind und gut mit den vielen Be­suchern und der Messeatmosphäre zurechtkommen. Obwohl es nicht immer einfach ist, Bauern zu finden, die ihre Tiere für die Messe zur Verfügung stellen, gelingt es Jahr für Jahr, äusserst engagierte Bauern aus Zug und Um­gebung zu gewinnen, die den grossen Aufwand auf sich nehmen. Sie bringen ihre Tiere kurz vor Messebeginn, holen sie nach Messeende wieder ab und leisten damit einen enormen Beitrag, damit eine gute Beziehung zur Landwirtschaft gefördert werden kann.

Gut besucht von Jung und Alt

Der beliebte Streichel­zoo wird Jahr für Jahr rege besucht. Die Kinder erfreuen sich ganz besonders an den verschiedenen Jungtieren und würden sie oft am liebsten gleich mit nach Hause nehmen. Die Platzverhältnisse in der Tierhalle ermöglichen ein vielseitiges Angebot an Gehegen, ganz zur Freude aller Besucherinnen und Besucher. Auch der Zuger Vogelschutz ist in diesem Jahr wieder dabei, um Einblicke in die Welt der heimischen Piepmatze zu geben und ausführlich darüber zu informieren.

Ausserdem wird ein Vogel- und Naturexperte an zwei Abenden kurze Referate halten zum Thema Kleingewässer: Dienstag, 24. Oktober und Donnerstag, 26. Oktober, jeweils 19.30 Uhr am Stand des Zuger Vogelschutzes.

Milchbar der Zuger Bäuerinnen

Dieses Jahr informieren die Zuger Bäuerinnen im Rahmen einer kleinen Ausstellung. Bei den Zuger Bäuerinnen an der Milchbar kann an der Ausstellung «Die Kartoffel – unsere Wunderknolle» Interessantes in Erfahrung gebracht und mit der Schaufel nach Wunderknollen gesucht werden oder man erfrischt sich mit schmackhaften Milchprodukten.

Halle B9 / Tierhalle

Die Tierhalle mit dem Streichelzoo ist für Besucher während den normalen Öffnungszeiten in der Halle B9 zugänglich.

 

Inmitten des Messetreibens Streicheleinheiten verteilen

 

mehr

RIESENRAD

Foto

Zug aus der Vogelperspektive

Freigelände

Das Riesenrad der Schaustellerdynastie Bourquin im Nostalgie-Look erfreut die Messebesucher bei Tag und bei Nacht. Gute Aussichten aus luftiger Höhe sind garantiert!

Faszination "Nostalgie-Riesenrad" der Familie Bourquin

René Bourquin und sein Team sorgen mit dem grössten und modernsten Riesenrad der Schweiz für eine echte Attraktion an der Zuger Messe 2017.

Geniessen Sie einen unvergesslichen Ausblick auf das Messegelände und den Zugersee. Auch nach Sonnengang ist das Riesenrad weithin zu sehen. Eine faszinierende Lichtshow zaubert mit seinen 24 Mal 8'500 LED-Leuchtpunkten eine atemberaubende Lichtkulisse in den Zuger Nachthimmel.

www.nostalgie-riesenrad.ch

Technische Daten Nostalgie-Riesenrad (PDF)

mehr

DAMPFBAHN

Foto

UNTERWEGS MIT JIM KNOPF

Freigelände

Die nostalgische Dampfbahn mit Jim Knopf alias Ueli Senn dreht auch im 47. Messejahr wieder ihre Runden und bringt Kinder zum Strahlen und Staunen.

mehr

Gastkanton Aargau

Foto

Entdecke Aargau!

Halle B5, STAND B5.22

Hinter einem riesigen Panoramabild gibt es wortwörtlich viel zu entdecken: geografisch, landschaftlich, gesellschaftlich, wirtschaftlich und sozial.

"Entdecke Aargau!" an der Zuger Messe 2018

"Entdecke Aargau!" lautet das Motto des kantonalen Gastauftritts an der Zuger Messe 2018. Der Aargau wird sich vom 20. bis 28. Oktober mit einer Sonderschau, der Ausstellung Auenschutzpark Aargau sowie touristischen, kulturellen und kulinarischen Angeboten in der Zentralschweiz präsentieren. Weitere Gastkanton-Auftritte bestreitet der Aargau 2019 am Fête des Vignerons in Vevey sowie 2020 am Marché-Concours national de chevaux in Saignelégier.

Der Aargau ist Gastkanton an der Zuger Messe 2018. Der Regierungsrat hat vor fünf Jahren eine entsprechende Einladung erhalten und diese gerne angenommen. Die von rund 80'000 Personen aus der ganzen Zentralschweiz besuchte Messe soll als Plattform genutzt werden, um die kulturelle, landschaftliche, historische, wirtschaftliche, landwirtschaftliche und ökologische, aber auch kulinarische Vielfalt des Aargaus zu zeigen.

Im Mittelpunkt der Sonderschau "Entdecke Aargau!" steht ein riesiges Aargauer Bild mit markanten Sujets aus dem Kanton. In die Panorama-Ansicht integriert sind Hintergrundinformationen zu 14 Aargauer Themenfeldern. Sichtbar gemacht werden sie durch einen speziellen Auslösemechanismus. Aargau Tourismus wird an einem Infostand "am laufenden Band" bekannte Aargauer Produkte sowie zusammen mit regionalen Tourismuspartnern ausgewählte touristische Angebote präsentieren, insbesondere auch aus dem Freiamt als Nachbarregion des Kantons Zug. In Ergänzung dazu wird in Zug die Container-Ausstellung Auenschutzpark Aargau gezeigt, die ebenfalls einen starken Freiämter Bezug aufweist.

Die Zuger Messe findet vom 20. bis 28. Oktober 2018 statt. Der Gastkanton Aargau wird mit kulturellen Darbietungen und kulinarischen Spezialitäten die Eröffnungsfeier vom 20. Oktober bereichern. Auch die Messegastronomie wird mit dem Engagement von GastroAargau im Zeichen von Aargauer Küche und Keller stehen.

Die Gastauftritte des Kantons werden mit Beiträgen aus dem Swisslos-Fonds finanziert. Der Regierungsrat hat für die Konzeption, Planung, Vorbereitung und Umsetzung der Auftritte Arbeitsgruppen eingesetzt.

mehr

Katholische Kirche

Foto

Gesalbt unterwegs

HALLE A3, STAND A3.51

Auch in diesem Jahr wird die Katholische Kirche Zug wieder an der Messe Zug präsent sein. Im Fokus stehen Öle. Als Lebensmittel verhelfen sie zu Genuss, Gesundheit und Kraft. In der Kirche stehen sie für stärkende Kräfte Gottes.

Katholische Kirche an der Zuger Messe

Gesalbt unterwegs

Auch in diesem Jahr wird die Katholische Kirche Zug wieder an der Messe Zug präsent sein. Als Lebensmittel verhelfen sie zu Genuss, Gesundheit und Kraft. In der Kirche stehen sie für stärkende Kräfte Gottes.

Alfredo Sacchi, der ehemalige Dekan der Katholischen Kirche Zug, hat für die kommenden zwei Jahre die Projektleitung für den Messeauftritt übernommen: «Es ist mir wichtig, dass die Katholische Kirche an der Zuger Messe präsent bleibt», sagt er, «denn wir wollen nah bei den Menschen sein.» Die Wahl der heiligen Öle als Thema am Messestand begründet er mit dem Grundauftrag der Kirche: «Unser Auftrag ist der Dienst am Leben. Leben braucht Gesundheit, Kraft, Frieden und Freude. Für all das steht Öl als Sinnbild».

Grundsubstanz der Liturgie
Schon in der Heiligen Schrift spielte Öl immer wieder eine Rolle. Heute gehört es neben Brot, Wein und Wasser zu den Grundsubstanzen der christlichen Liturgie. Bei der Spendung von Sakramenten finden Salbungen statt, um die Menschen an die stärkende Hand Gottes über ihnen zu erinnern, die einst auch dem «Messias» (=«Gesalbten») Kraft schenkte.

Die Messebesucher werden am Stand der Katholischen Kirche Zug nicht nur mehr über die verschiedenen heiligen Öle erfahren, sondern auch selbst in den Genuss eines kraftspendenden Öls kommen.

mehr

Messe Zug AG • Chamerstrasse 56 • 6300 Zug • Telefon 041 422 45 45 • Fax 041 422 45 46 • info@zugermesse.ch